Welchen Einfluss Süßstoffe auf das Körpergewicht haben

Künstliche Süßstoffe werden in Light-Produkten häufig als Ersatzstoffe verwendet, um Produkte schmackhafter zu machen und den süßen Geschmack der Originalprodukte zu imitieren. Dazu zählen Aspartam, Sucralose und Inhaltsstoffe der Steviapflanze, um nur einige zu nennen. Die gesundheitlichen Langzeitfolgen eines anhaltenden Konsums von Produkten, die Süßstoffe verwenden, sind jedoch unklar. Ein Umstand, der zu denken gibt, von Seiten der Industrie jedoch oft herabgespielt wird.

Um eine bessere Aussagekraft über die Folgen eines regelmäßigen Konsums von Süßstoffen treffen zu können, haben die Autoren des vorliegenden Reviews daher die vorhandene Studienlage untersucht und die Ergebnisse der Analyse wie folgt zusammengefasst.

Die Ergebnisse

Während die Ergebnisse der randomisierten Kontrollstudien den Süßstoffen keinen Effekt auf den BMI bescheinigen konnten, wurde der Konsum von Süßstoffen innerhalb von Kohortenstudien mit einem moderaten Anstieg des BMIs, des Körpergewichts, dem Hüftumfang und einer höheren Häufigkeit von Übergewicht, hohem Blutdruck, metabolischem Syndrom, Typ-2-Diabetes und Herzkreislauferkrankungen assoziert.

Fazit

Die derzeitige Studienlage kann positive Auswirkungen von Süßstoffen auf das Körpergewicht nicht bestätigen. Die Beobachtungen sprechen vielmehr dafür, dass der regelmäßige Konsum in Verbindung mit einem höheren BMI und einem höherem Krankheitsrisiko steht. Es sind allerdings weitere Untersuchungen nötig, um die Langzeitrisiken und eventuelle Vorteile von Süßstoffen genauer zu definieren. Wer abnehmen möchte, der sollte auf Lightprodukte verzichten und auf eine kalorienreduzierte Ernährung mit ausreichend Obst, Gemüse und Ballaststoffen achten.

 

Quelle:

https://www.cmaj.ca/content/189/28/E929

, ,
Vorheriger Beitrag
Wie periodisches Fasten beim Abnehmen helfen kann
Nächster Beitrag
Kaffee: Wie 2-3 Tassen Ihr Leben verlängern können

Ähnliche Beiträge

Menü