INFOPORTAL

WISSEN ALS MOTIVATIONS-BOOSTER

Gesunde Bewegung

Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation zur körperlichen Aktivität.

Vollwertige Ernährung

Vollwertig essen und trinken nach den 10 Regeln der DGE.

Alkohol

Alkohol ist, in geringen Mengen genossen, für gesunde Erwachsene nicht schädlich. Im Übermaß konsumiert, macht Alkohol jedoch abhängig.

Bluthochdruck

Etwa 35 Millionen Bundesbürger*innen haben Bluthochdruck. Nur jeder zweite weiß von seiner Krankheit.

Typ-2-Diabetes

Der Mensch mit Diabetes ist vorwiegend gefährdet von Durchblutungsstörungen an den kleinen und großen Blutgefäßen und am Nervensystem.

Übergewicht

67% der Männer und 53% der Frauen haben Übergewicht, wobei 23% der Männer und 24% der Frauen sogar adipös, also stark übergewichtig, sind.

Fettstoffwechselstörung

Cholesterin gehört zu den Grundsubstanzen des menschlichen Organismus und ist Bestandteil aller menschlichen Gewebe.

Infektionskrankheiten

Im letzten Jahrhundert starben noch sehr viele Menschen aufgrund von Infektionskrankheiten. Auch heutzutage sind sogenannte Kinderkrankheiten wie Keuchhusten, Röteln, Mumps oder Masern nicht harmlos.

Kopfschmerzen

Mit bereits über 363 Hauptformen gehören Kopfschmerzen neben Rückenschmerzen zu den häufigsten gesundheitlichen Beeinträchtigungen in Deutschland.

Koronare Herzkrankheit

Eine KHK entsteht durch verengte Herzkranzgefäße. Diese Gefäße heißen so, weil sie wie ein Kranz um das Herz liegen.

Krebs

Fast 490.000 Menschen erkranken jedes Jahr neu an Krebs. Experten und Expertinnen schätzen, dass etwa die Hälfte von ihnen diese Diagnose erspart bleiben könnte, wenn sie gesünder leben würden.

Psychische Belastung

Menschen mit psychischen Belastungen erleben unterschiedliche Beschwerden (Symptome), die unterschiedlich stark ausfallen. Die Symptome können einen mehr oder weniger großen Einfluss auf den Alltag und die Funktionsfähigkeit der Betroffenen haben.

Rauchen

Tabakrauch enthält über 4.800 verschiedene Substanzen, viele davon sind giftig und krebserzeugend. Beim Einatmen des Rauchs werden diese Giftstoffe über die Lunge aufgenommen und im gesamten Körper verteilt.

Rückenschmerzen

In den meisten Fällen sind Kreuzschmerzen harmlos und verschwinden innerhalb von ein bis zwei Wochen, in hartnäckigen Fällen innerhalb von sechs Wochen von selbst, und zwar unabhängig von einer Behandlung.

Schlafstörungen

Es gibt keine verbindliche zeitliche Norm für die Menge an Schlaf, die erforderlich ist, um seine Erholsamkeit zu gewährleisten.

Die meisten Menschen kennen aus eigener Erfahrung die Schlafmenge, die sie benötigen, um erholt und ausgeschlafen zu sein.

Schlaganfall

Ein Schlaganfall ist Folge einer plötzlichen Durchblutungsstörung des Gehirns. Durch diese Vorgänge erhalten die Nervenzellen im Gehirn zu wenig Sauerstoff und Nährstoffe und gehen zugrunde.

Vorsorgeuntersuchungen

Regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen zu gehen ist eine wichtige Maßnahme, um bestimmte Erkrankungen frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

WURDE IHRE FRAGE NICHT BEANTWORTET ODER BENÖTIGEN SIE INFORMATIONEN ZU EINEM ANDEREN THEMA?

Menü