Schuh- und Sport Mücke

Ausgangssituation

Die Befragung einer repräsentativen Stichprobe der Mitarbeiter von Schuh-Mücke ergab unter anderem folgende Ergebnisse:

  • Lediglich 23% sind ausreichend über ihre wichtigsten Gesundheitsdaten informiert.
  • Nur 13% sind stärker als ihre Schweinehunde.
  • Das Ernährungs- und Bewegungsverhalten liegt deutlich unter den evidenzbasierten Empfehlungen.
  • Zwei Drittel der Mitarbeiter geben eine höhere mentale Stresskompetenz an.
  • Bei den Führungskräften bestehen Entwicklungschancen zur Führungsaufgabe Gesundheit.

Zusätzlich zu diesen Ergebnissen haben sich bei Schuh-Mücke bezüglich des Gesundheitszustands und der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter mit den bisherige gewöhnlichen BGM-Angeboten keine relevanten Kennzahlen verbessert. Mit dieser Ausgangssituation sollte ein Betriebliches Gesundheitsmanagement aufgebaut werden. Voraussetzungen waren unter anderem: Allgemeine Akzeptanz in allen Bereichen des Unternehmens, hohe Beteiligung der Mitarbeiter, Nachhaltigkeit.

Unsere Lösung

padoc erfüllte diese Bedingungen mit einem Programm zur Verhaltensmodifikation zunächst für alle Führungskräfte. Diese verbesserten durch Messungen und evidenzbasierte Informationen ihre Risikowahrnehmung, ihre Überzeugung, dass eine Veränderung des eigenen Gesundheitsverhaltens gelingt und vor allem entwickelten sie die Fähigkeit zur strategischen Planung. Die Teilnehmer setzten damit einen individuell maßgeschneiderten Plan zum Gesundheitsverhalten auf den Handlungsfeldern: Bewegung, Ernährung, Stressmanagement, Gesundheitsrisiken um. Dadurch entwickelte sich deren Gesundheitszustand, z.B. körperliche Fitness, Körpergewicht, Blutdruck, Laborergebnisse, Stresskompetenz positiv. Letztendlich verbesserte sich das persönliche und berufliche Leistungsempfinden und die Attraktivität von Schuh Mücke als Arbeitgeber.

Im nächsten Schritt unterstützen die Führungskräfte als Coaches (passend zur Führungsphilosophie von Mücke) ihre Mitarbeiter bei der Verbesserung von deren Gesundheitsverhalten: Sie machen die Umsetzung ihrer eigenen Strategie transparent (Lernmodell) und sprechen mit ihren Mitarbeitern über deren Gewohnheitsbildung (Gesundheitsdialog).

Die Voraussetzung dafür wird von Mücke-Gesundheitscoaches geschaffen, die von padoc zu „Health Behavior Chance Manager“ ausgebildet und begleitet werden. Diese Coaches sind kompetent alle Mitarbeiter zur Entwicklung einer persönlichen Gesundheitsstrategie zu befähigen. Als Grundlage erhalten die Beschäftigten evidenzbasierte padoc-Lernmedien und den Zugang zum Online-Portal „padoc-check.de“, um die Nachhaltigkeit der Verhaltensverbesserung zu sichern.

Kundennutzen

Die Schuh-Mücke Unternehmensleitung hat nicht nur beschlossen das Gesundheitsmanagement zu modernisieren sondern hat sich durch eigenes Handeln und wirkungsvolle Kommunikation akiv beteiligt und gemeinsam mit padoc alle Führungskräfte begeistert den positiven Wert der gesundheitsbezogenen Eigenverantwortung als passenden Baustein der Unternehmenskultur zu verankern.

Von padoc ausgebildete Gesundheitsexperten und -expertinnen in Unternehmen coachen Beschäftigte für eine stärkere Eigenverantwortung
Menü