IMMUNSYSTEM UND
KÖRPERLICHE AKTIVITÄT

WARUM KÖRPERLICHE AKTIVITÄT FÜR UNSER IMMUNSYSTEM SO WICHTIG IST!

Sollten wir uns trotz aller Maßnahmen infizieren, dann ist es außerordentlich wichtig, gesundheitlich und in Bezug auf körperliche Fitness auf einem optimalen Niveau zu sein, da wir nicht davon ausgehen können, dass die aktuelle Pandemie in wenigen Wochen abebbt, sondern wir noch länger mit Gefährdung, zukünftig möglicherweise auch durch andere aggressive Viren, rechnen müssen.

Sport – wie eine Impfung für das Immunsystem

Sport hat einen so großen Einfluss auf das Immunsystem, weil praktisch jede sportliche Aktivität in Abhängigkeit von Dauer und Intensität zu einer Stimulation des Immunsystems führt und das Immunsystem mittrainiert wird. Besonders Ausdauertraining wirkt sich in jedem Alter immunverstärkend auf Anzahl und Funktion von Abwehrzellen aus. Andererseits, je geringer das Aktivitätsniveau desto häufiger und desto schwerer treten Infektionen der oberen Atemwege auf. Körperliches Training hilft somit dem Körper sich auf die Verbreitung einer Infektion einzustellen, stabilisiert das Immunsystem und wirkt präventiv gegen schwere Verläufe von Covid-19. Auch nach einer überstandenen Erkrankung mit Covid-19 ist körperliche Aktivität sehr wichtig für die Rehabilitation. Ausdauertraining und lokales Krafttraining der wichtigsten Hauptmuskelgruppen helfen bei der Genesung und sind bereits in den Empfehlungen der Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V.  aufgenommen.

Fitness

Menschen mit guter Herz-Kreislauf-Leistungsfähigkeit haben eine höhere Immunkompetenz, denn Fitness ist unabhängig vom Alter mit einem geringeren Anteil an Immunzellen verbunden, die altersbedingt in ihrer Funktionsfähigkeit nachlassen. Deshalb ist regelmäßiges Ausdauertraining der vielversprechendste Ansatz die nachlassende Funktionsfähigkeit des Immunsystems im Alter umzukehren.

Trainingsdauer und -intensität

Trainingseinheiten von mäßiger bis starker Intensität entsprechend der WHO-Empfehlungen sind für die Funktion des Immunsystems von Vorteil und tragen als wichtiger Schutzfaktor dazu bei, das Risiko einer Infektion/Krankheit der Atemwege um etwa 20% zu senken. Ein 60-Jähriger, der seine Lungen gesund gehalten hat, verfügt über ein besseres Abwehrsystem als ein 30-Jähriger, der raucht und übergewichtig ist.

Lebensstil und Immunität

Bei adipösen Menschen ist Bewegungsmangel ein bestimmender Faktor für die schwere einer Influenzavirusinfektion. Ein Senken der Kalorienzufuhr bei Übergewicht aktiviert den Energiestoffwechsel und potenziert die immunaktivierende Wirkung von körperlicher Bewegung. Neben einem Mangel an körperlicher Aktivität, beeinträchtigen ein schlechter Ernährungszustand und der Konsum von Zigaretten die Immunität und erhöhen die Geschwindigkeit des Alterns und die Häufigkeit von Erkrankungen.

Regelmäßiger Sport schützt vor schwerem Krankheitsverlauf

Eine Studie aus Amerika hat bei 48.440 erwachsenen COVID-19-Patienten einen Zusammenhang zwischen der sportlichen Aktivität und dem Schweregrad des Krankheitsverlaufes festgestellt.

Von 6.984 Patienten, die angaben, dass sie körperlich nicht aktiv sind, mussten 10,5% im Krankenhaus und zusätzlich 2,8% auf Intensivstation behandelt werden. Unter den Befragten, die eine hohe körperliche Aktivität angegeben haben, mussten nur 3,2% in ein Krankenhaus und 1% auf die Intensivstation. Auch das Sterberisiko von denjenigen die sportlich aktiv waren, sank von 2,4% auf 0,4%.

Quellen
  • Blech, J. (2020). Wettlauf gegen das Virus. In: Der Spiegel. Ausgabe 25/2020.
  • DGP (2020). DGP Empfehlungen zur pneumologischen Rehabilitation bei COVID-19. Verfügbar unter: https://pneumologie.de/fileadmin/user_upload/COVID-19/20200604_DGP_Reha_bei_COVID-19.pdf
  • Bloch, W., Halle, M., Steinacker, J. M. (2020). Sport in Zeiten von Corona. In: Deutsche Zeitschrift  für Sportmedizin
  • Steinacker, J. M., Bloch W. Halle, M. et al (2020). Merkblatt: Gesundheitssituation für Sportler durch die aktuelle Coronavirus-Pandemie (SARS-CoV-2 / COVID-19. In: Deutsche Zeitschrift  für Sportmedizin
  •  Schellhorn, P., Klingel, K. & Burgstahler, C. (2020). Return to sports after COVID-19 infection. Do we have to worry about myocarditis?. In: European Heart Journal
  • Wackerhag, H. et al: Sport und COVID-19, die Krankheit,
    die von dem SARS-CoV-2-Coronavirus verursacht wird. In: Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin
  • Wie jeder seine Atemwege und sein Immunsystem stärken kann. Interview mit Ali Önder Yildirim von Jörg Blech. SPIEGEL. 10.04.2020.
  • Sport in Zeiten von Corona. Bloch W et al. Dtsch Z für Sportmed. 2020 Apr 10.
  • Influenza and obesity: its odd relationship and the lessons for COVID-19 pandemic. Luzi L, Radaelli MG. Acta Diabetol. 2020 Apr 5.
  • Physical Activity and Diet Shape the Immune System during Aging. Weyh C et al. Nutrients. 2020 Feb 28.
  • Can exercise affect immune function to increase susceptibility to infection? Simpson RJ et al. Exerc Immunol Rev. 2020.
  • Current knowledge and new challenges in exercise immunology. Alack K et al. Dtsch Z Sportmed. 2019 Oct.

EVIDENZBASIERTES WISSEN FÜR MEHR GESUNDHEIT

Publikationen

Wissen mit einem Klick

Blog

Gesundheitsbeiträge für Jedermann

Glossar

Gesundheitsbegriffe einfach erklärt

KONTAKT & BERATUNG

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

040 611 9999 0
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Menü