IMMUNSYSTEM UND
GESUNDHEIT

WARUM WIR AUF UNSER GESUNDHEITSVERHALTEN ACHTEN SOLLTEN

Die derzeitige COVID-19 Krise veranlasst viele Menschen, ihr Gesundheitsverhalten zu hinterfragen. Gerade da dieses Virus oder ähnliche Krankheitserreger uns noch die nächsten Jahre begleiten könnten, entsteht bei vielen das Bedürfnis langfristig an der eigenen Gesundheit zu arbeiten und das Immunsystem bestmöglich zu stärken.

Welche Bedeutung hat mein Gesundheitsverhalten?

Die Einhaltung eines gesunden Lebensstils in der Mitte des Lebens ist mit einer längeren Lebenserwartung verbunden, die frei von schweren chronischen Krankheiten ist. Um sich und seine Mitmenschen vor COVID-19 zu schützen empfiehlt das Robert-Koch-Institut: Abstand zu anderen Personen (mindestens 1,5 Meter), die Husten- und Niesregeln und eine gute Händehygiene.

Doch welche Möglichkeiten habe ich, nicht zu einer Personengruppe zu gehören, die nach bisherigen Erkenntnissen ein höheres Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf hat: Verschiedene Grunderkrankungen, wie z.B. Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atmungssystems, der Leber und der Niere sowie Krebserkrankungen scheinen unabhängig vom Alter das Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf zu erhöhen. Nach Statistiken der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind diese sogenannten nicht übertragbaren Krankheiten verantwortlich für 71 % aller Todesfälle weltweit, obwohl sie durch gesunde Ernährung, ausreichende körperliche Aktivität, Normalgewicht, risikoarmen Alkoholkonsum und den Verzicht auf Tabakkonsum mit einer hohen Wahrscheinlichkeit vermieden werden könnten.

Die gute Nachricht

COVID-19 bietet uns die Möglichkeit, unser eigenes Gesundheitsverhalten zu reflektieren und unseren Lebensstil zu verbessern. Wir können unsere Gesundheit durch eigenverantwortliches Handeln beeinflussen. Mehr denn je steht es in unserem Interesse mit einer gesunden Lebensweise Krankheiten zu vermeiden, unser Immunsystem zu stärken und somit bei einer möglichen Infektion den Krankheitsverlauf zu mildern. Unser Handeln hat direkten Einfluss darauf, ob wir zur Risikogruppe gehören oder nicht.

Quellen

Robert Koch Institut (2020): Coronavirus SARS-CoV-2. Verfügbar unter:

World Health Organization (2018): Noncommunicable diseases. Verfügbar unter:

EVIDENZBASIERTES WISSEN FÜR MEHR GESUNDHEIT

Publikationen

Wissen mit einem Klick

Blog

Gesundheitsbeiträge für Jedermann

Glossar

Gesundheitsbegriffe einfach erklärt

KONTAKT & BERATUNG

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

040 611 9999 0
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Menü