contact us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right.

icons.jpg

Behringstrasse 28a
22765 Hamburg
Deutschland

040 6119999-0

padoc bietet Ihnen ein modernes Betriebliches Gesundheitsmanagement, das durch seinen innovativem Ansatz Gesundheitsverhalten nachhaltig verbessert.

Übergewicht

67% der Männer und 53% der Frauen haben Übergewicht, wobei 23% der Männer und 24% der Frauen sogar adipös, also stark übergewichtig, sind.

Übergewicht


Motivation

67% der Männer und 53% der Frauen haben Übergewicht, wobei 23% der Männer und 24% der Frauen sogar adipös, also stark übergewichtig, sind.

Adipositas ist definiert als eine über das Normalmaß hinausgehende Vermehrung des Körperfetts. Berechnungsgrundlage für die Gewichtsklassifikation ist der Körpermassenindex [Body Mass Index (BMI)]. Der BMI ist der Quotient aus Gewicht und Körpergröße zum Quadrat (kg/m x m):

  • Untergewicht:  < 18,5
  • Normalgewicht: 18,5-24,9
  • Übergewicht: ≥ 25,0
  • Adipositas: ≥ 30,0

Neben dem Ausmaß des Übergewichts, bestimmt das Fettverteilungsmuster das Gesundheitsrisiko. Ein erhöhter Taillenumfang hängt besonders eng mit Komplikationen zusammen:

erhöhtes Risiko: ≥ 94 cm (m), ≥ 80 cm (w)

deutlich erhöhtes Risiko: ≥ 102 cm, ≥ 88 cm

Folgeerkrankungen von Übergewicht sind Diabetes Typ II, Ablagerungen in den Blutgefäßen, bestimmte Krebsarten, Fettstoffwechselstörungen, Bluthochdruck und Fettleber.


Prävention

Die meisten Crash-Diäten eignen sich nicht als Langzeitstrategien zum Gewichthalten, weil sie nur kurzfristig durchhaltbar sind.

Grundsätzlich wird ein gesunder Lebensstil mit regelmäßiger körperlicher Bewegung und Ernährung nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, als sinnvoll angesehen, um eine Gewichtszunahme zu verhindern und eine -stabilisierung zu erreichen. Es sollten volumenreiche und energiearme Lebensmittel ausgewählt werden. Dazu gehören viel Gemüse und Obst sowie Vollkornprodukte und energiefreie Getränke wie Wasser und ungesüßte Tees.

Wenn man intensiv körperlich aktiv ist, werden insgesamt mehr Kalorien verbraucht als bei einem leichteren Training. Auch die absolut verbrauchte Fettmenge steigt bei höherem Energieverbrauch an.