contact us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right.

icons.jpg

Behringstrasse 28a
22765 Hamburg
Deutschland

040 6119999-0

padoc bietet Ihnen ein modernes Betriebliches Gesundheitsmanagement, das durch seinen innovativem Ansatz Gesundheitsverhalten nachhaltig verbessert.

Studie: Intensives körperliches Training hat einen Einfluß auf krankheitsbedingte Abwesenheit

In einer Studie der Universität Helsinki wurde der Einfluss von körperlicher Aktivität mit unterschiedlichem Umfang und Intensität auf krankheitsbedingte Abwesenheit untersucht. 

Intensives körperliches Training hat einen Einfluß auf krankheitsbedingte Abwesenheit


Gern senden wir Ihnen die Originalstudie auch als PDF-Datei zu. Melden Sie sich hierfür telefonisch unter 040/611 99 99 0 oder senden Sie uns eine E-Mail an: mail@padoc.de

In einer Studie der Universität Helsinki wurde der Einfluss von körperlicher Aktivität mit unterschiedlichem Umfang und Intensität auf krankheitsbedingte Abwesenheit untersucht. Von 2000-2002 wurden 6465 städtische Angestellte zwischen 40-60 Jahre (79 % Frauen) hinsichtlich ihres Bewegungsverhaltens befragt. In den folgenden 3,9 Jahren wurden die arbeitsunfähigkeitsbedingten Fehltage der Teilnehmer registriert.

Hierbei hat sich gezeigt, dass der Umfang der körperlichen Aktivität einen geringeren Einfluss auf die Reduktion der krankheitsbedingten Abwesenheit hat als die Trainingsintensität. In der Gruppe der Teilnehmer, die ein intensives Training absolvierten, die z.B. mind. 3x/Woche mit 10km/h joggten, lag die Häufigkeit der Arbeitsunfähigkeitsmeldungen (< 14 Tage) bei den Männern 32%, bei den Frauen 15% niedriger als in der Gruppe mit gleichem Trainingsumfang, aber niedrigerer Intensität – z.B. 3x/Woche Walking mit 6 km/h. Die Häufigkeit der Krankmeldungen, die über 2 Wochen dauerten, lag in der intensiv trainierenden Gruppe bei den Männern 24%, bei den Frauen 30% unter denen der Gruppe, die mit geringerer Intensität trainierte.

Diese Studie bestätigt den Zusammenhang zwischen körperlicher Fitness und dem Krankenstand.