contact us

Use the form on the right to contact us.

You can edit the text in this area, and change where the contact form on the right submits to, by entering edit mode using the modes on the bottom right.

icons.jpg

Behringstrasse 28a
22765 Hamburg
Deutschland

040 6119999-0

padoc bietet Ihnen ein modernes Betriebliches Gesundheitsmanagement, das durch seinen innovativem Ansatz Gesundheitsverhalten nachhaltig verbessert.

header_therapie_bewegung.gif

NL18/01 - Artikel 4

Der Krankenstand ist eine beliebte Kennzahl, um die Gesundheit der Mitarbeiter eines Unternehmens zu messen. Häufig unterschätzt werden die Auswirkungen auf die Produktivität derer Mitarbeiter, die krank zur Arbeit erscheinen.

Sind körperlich aktive Mitarbeiter produktiver?


Der Krankenstand ist eine beliebte Kennzahl, um die Gesundheit der Mitarbeiter eines Unternehmens zu messen. Häufig unterschätzt werden die Auswirkungen auf die Produktivität derer Mitarbeiter, die krank zur Arbeit erscheinen. Beides wurde in einer Studie des American College of Occupational and Environmental Medicine über den Zeitraum von zwei Jahren gemessen. Dabei sollte der Einfluss eines individuell zugeschnittenen Trainingsprogramms auf die allgemeine Gesundheit sowie die mentale und generelle Produktivität über den Zeitraum von zwei Jahren untersucht werden.

Was wurde untersucht?

Teilnehmer der Studie waren 387 Mitarbeiter aus sechs verschiedenen Unternehmen, die ausschließlich im Büro tätig sind. Die Probanden aus der Trainingsgruppe erhielten ein individuell auf sie zugeschnittenes Trainingsprogramm, welches sie über den Zeitraum von zwei Jahren eine Stunde pro Woche  während der Arbeitszeit durchführten. Dabei handelte es sich um verschiedene Kraft- und Ausdauerübungen, die auf Grundlage von zu Beginn durchgeführten Gesundheitsscreenings basierten. Die Trainingsprogramme enthielten überwiegend Kraftübungen für den Nacken- und Schulterbereich sowie Ausdauertraining und wurden auf einem hohen Intensitätslevel (77-95% der maximalen Herzfrequenz) gehalten.

Die Trainingsgruppe wurde aufgefordert, neben dem intensiven Training während der Arbeitszeit, in der Freizeit an sechs Tagen in der Woche ein moderates Training durchzuführen, während die Kontrollgruppe keine weiteren Informationen bekam und ihre bisherigen Verhaltensweisen beibehalten sollten.

Ergebnis

Die Produktivität, der allgemeine Gesundheitszustand sowie die Präsentismus wurden auf Grundlage verschiedener validierter Fragebögen (z.B. anhand des Workablity-Index) erhoben. Es zeigten sich signifikante Effekte auf die Muskelkraft und die kardiorespiratorische Fitness, signifikante Produktivitäts- und Arbeitsfähigkeitssteigerungen sowie eine Abnahme von Nackenschmerzen in der Trainingsgruppe. Die krankheitsbedingte Abwesenheit in der Trainingsgruppe konnte insgesamt um 29% verringert werden.

Fazit

Die Studienergebnisse sind ein weiterer Beleg dafür, dass körperliche Aktivität die Gesundheit positiv beeinflusst. Zudem werden kognitive Leistungsfähigkeit und somit auch Produktivität durch Bewegung gefördert, wie schon eine Zusammenfassung bisheriger Studienergebnisse der Forscher Ratey und Loehr im Jahr 2011 zeigte. Das Training muss dabei selbstverständlich nicht während der Arbeitszeit stattfinden. In der Freizeit körperlich aktiv zu sein hat einen ebenso positiven Effekt auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit.


                                                                                          Das könnte Sie auch interessieren:     

                                                                                          Erfolgreiche Gesundheitsförderung durch kurze Bewegungseinheiten

                                                                                      Training statt Schonung für ältere Mitarbeiter!


 

Quellen:

(1) Tina Dalager, Just Bendix Justesen, and Gisela Sjøgaard :The Effect of Intelligent Physical Exercise Training on Sickness Presenteeism and Absenteeism Among Office Workers (2017)